Das Zeitsprungland - der Landkreis Zwickau

Autor: TRZ Autor: TRZ Autor: TRZ

Der Landkreis Zwickau – Industriestandort gestern, heute und morgen

Als die industrielle Revolution von England auf das europäische Festland kam, entwickelte sich Südwestsachsen zum Manchester Deutschlands. Hier entstanden leistungsfähige Fabriken und Betriebe, in denen teilweise bis heute gearbeitet wird. Der Landkreis Zwickau war und ist ein bedeutender Industriestandort. Das beweisen die hier ansässigen Unternehmen. Das lässt sich in den vielen Museen erleben, in denen dieses einzigartige Kulturerbe bewahrt wird.

 

Die Förderer:

 


Das Projekt SHIFT-X wird im Rahmen des CENTRAL EUROPE-Programmes umgesetzt, ko-finanziert durch den EFRE-Fonds und gefördert aus dem Bundesprogramm Transnationale Zusammenarbeit des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung.

Technologie

Mit der Industrialisierung endete die Ära der handgefertigten Produkte. Herstellungsprozesse wurden mechanisiert, um schneller, zuverlässiger und wirtschaftlicher produzieren zu können. Der Erfindergeist kreativer Köpfe aus der Zwickauer Region brachte immer ausgefeiltere Maschinen hervor...

Automobilindustrie

Bis zur Erfindung des Automobils brauchte man für eine weite Reise vor allem Zeit. Nachdem die Idee der motorisierten Pferdekutsche geboren war, ging es Schlag auf Schlag. Der Grundstein der sächsischen Automobilproduktion wurde 1904 mit der Errichtung der Horch-Werke in Zwickau gelegt...

Textilbranche

Die Geschichte der Herstellung von Stoffen in der Region Zwickau ist mehrere hundert Jahre alt. Mit den hier gefertigten, robusten Stoffen stahlen die Weber auf der internationalen Industrieausstellung 1866 in London allen die Show...